­
Brand
Einsatzart Brand
Kurzbericht Scheuenbrand im OT Wolfsbach
Einsatzort Trebgast - Wolfsbach
Alarmierung Alarmierung per Sirene
am Freitag, 27.12.2013, um 21:02 Uhr
Einsatzdauer 12 Std. 43 Min.
Mannschaftsstärke 1/11
eingesetzte Kräfte
Organisationen

  • FF Trebgast
  • FF Hegnabrunn
  • FF Himmelkron
  • FF Lindau
  • FF Neuenmarkt
  • FF Kulmbach
  • FF Lanzendorf
  • FF Feuln/Waizendorf
  • FF Schlömen


Einsatzfahrzeuge
Florian Trebgast 48/1  Florian Trebgast 48/1 Florian Hegnabrunn 46/1  Florian Hegnabrunn 46/1 Florian Himmelkron 11/1  Florian Himmelkron 11/1 Florian Lindau 46/1  Florian Lindau 46/1 Florian Himmelkron 48/1  Florian Himmelkron 48/1 Florian Neuenmarkt 40/1  Florian Neuenmarkt 40/1 Florian Feuln-Waizendorf 49/1  Florian Feuln-Waizendorf 49/1 Florian Lanzendorf 11/1  Florian Lanzendorf 11/1 Florian Lanzendorf 40/1  Florian Lanzendorf 40/1 Florian Schlömen 46/1  Florian Schlömen 46/1 Florian Kulmbach 23/1  Florian Kulmbach 23/1 Florian Kulmbach 1/40/1  Florian Kulmbach 1/40/1 Florian Kulmbach 1/10/1  Florian Kulmbach 1/10/1 Kater Kulmbach 12/1  Kater Kulmbach 12/1
Einsatzbericht

Kurz nach 21 Uhr ging in der ILS Bayreuth/Kulmbach die Meldung eines Scheunenbrandes im Trebgaster Ortsteil Wolfsbach ein. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die an das Wohnhaus angebaute Scheune fast im Vollbrand. Zur Brandbekämpfung wurden im Außenangriff 7 C-Rohre eingesetzt. Das erforderliche Löschwasser wurde mit zwei Förderleitungen vom weißen Main an die Einsatzstelle gepumpt, um die Entnahme aus dem Hydranten zu ergänzen. Ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus konnte erfolgreich verhindert werden. Auf Grund des gelagerten Holzes in der Scheune und den über Nacht auffrischenden Wind zogen sich die Nachlöscharbeiten bis ca. 9:30 Uhr am nächsten Tag hin.

Einsatzfotos
 
­